Stoffwindel- Serie #3: Snap-In-One (SIO) Super flexibel!

Snap-In-One Stoffwindeln

Die sogenannten Snap-In-One Windeln sind im Prinzip wasserdichte Außenhüllen, in die entsprechende Saugeinlagen eingeknöpft werden. Es gibt jedoch auch Hersteller (z.B. gNappies), wo in eine wasserdichte Innenwindel, die Saugeinlage/n geknöpft werden und diese wiederum in eine Außenhülle geknöpft wird. Demnach besteht eine SIO aus 2- 3 Teilen + zusätzliche Saugeinlagen je nach Bedarf. Dabei kann man die Einlagen komplett dem Bedarf anpassen und Nachts beispielsweise zusätzliche Einlagen einknöpfen. Herteller sind z.B. BestBottom, gNappies, Close Pop-In, ImseVimse.

BestBottom SIO

Bei BestBottom besteht die SIO aus der Windelhülle und den entsprechenden Einlagen, je nach Wahl. Die Außenhülle ist eine OneSize, also mitwachsend und es gibt sie mit Klett oder aber mit Druckknöpfen. Klett passt sich perfekt an und ist total einfach, dafür sind Druckknöpfe langlebiger und was das Waschen betrifft unkomplizierter. Nun hat man die Außenhülle und kann sich für verschiedene Einlagen entscheiden. Bei dieser SIO gibt es insgesamt fünf verschiedene Einlagen. Zum einen gibt es die Tageseinlage aus Hanf & Baumwolle Gemisch, selbige für nachts, dann eine Staydry- Einlage aus Mikrofaser für tagsüber und eine für nachts, sowie ein Doubler aus Mikrofaser. Hier sollte man am besten kombinieren. Die Nachteinlagen haben auf beiden Seiten Drückknöpfe, sodass man jeweils eine Tageseinlage aufknöpfen kann. Der Doubler ist dünn und saugstark, weist auf beiden Seiten Knöpfe auf, ist also eine gute Zwischenlage für tagsüber. Die Einlagen sind in drei Größen erhältlich: S (Geburt- ca. 5 kg), M (ca. 5-10 kg) und L (ab ca. 7-16 kg). Praktisch ist auch, dass man die Größen an den Rändern der Einlagen erkennen kann, da diese farblich verschieden gekennzeichnet sind. Außerdem sind für ca. 4,50€ Extender erhältlich, welche vorne am Bauch zwischen geknöpft oder geklettet werden können und so einen noch größeren Umfang und längere Nutzung ermöglichen.



Preise:
– Windelhülle: ca. 17,50€
– Tageseinlage aus Hanf & Baumwolle: 3er Pack einer Größe ca. 19€
– Tageseinlage Staydry: 3er Pack einer Größe ca. 14,50€
– Nachteinlage aus Hanf & Baumwolle: 2er Pack einer Größe ca. 14€
– Nachteinlage aus Mikrofaser: ca. 6€/Stck.
– Mikrofaser Doubler: ca. 4€/Stck.

Fazit: Bei uns saugen die BestBottom echt alles weg, auch nachts. Super finde ich, dass sie so variabel sind. Klar, man kann bei jeder Windel zusätzlich Einlagen reinlegen, aber bei der BestBottom hat man so viel Auswahl und diese passen dann auch noch genau in die Windel, ohne zu verrutschen. Außerdem hat man so nicht ein riesen rundum Windelpaket, da die Einlagen nicht außen an den Beinen sind, sondern wirklich nur da wo sie benötigt werden.

ImseVimse

Die ImseVimse SIO besteht aus einer wasserdichten Außenhülle und zwei Einlagen aus Viskose- Baumwoll- Gemisch, welche mithilfe eines Druckknopfes vorne eingeknöpft werden. Die Windel ist durch Snaps an der Vorderseite größenverstellbar und reicht somit von ca. 4- 16 kg, verschlossen wird sie mit Klett. Preis: ca. 26€


Fazit:
Bei uns hält die ImseVimse leider nicht, was sie verspricht. Die Passform ist zwar gut und auch an den Beinchen engt nichts ein, aber bei uns ist die Windel einfach nicht dicht. Es läuft nicht oben oder hinten raus, sondern an den Beinen, jedoch durch den Stoff, welcher eigentlich wasserdicht ist. Zudem sind die Einlagen wirklich extrem dünn, dass macht einen dünnen Windelpopo, aber bringt nichts, wenn die Einlagen nicht genügend aufnehmen. Wir knöpfen auf eine der ImseVimse Einlagen dann noch eine Einlage von BestBottom drauf, wenn man genügend Einlagen reinknöpft, läuft sie ja auch nicht so schnell „über“. Wir nehmen die ImseVimse nur, wenn eigentlich keine andere mehr da ist, oder aber tagsüber und wenn kein Stuhlgang zu „erwarten“ ist. Bei dem Preis hätte ich wirklich mehr erwartet, schade!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.